Ja, du wurdest verletzt und bitter enttäuscht, so wie ich, so wie jeder von uns. Von Eltern, von Freunden, von Fremden, als Kind, als Jugendlicher, als Erwachsener , in der Familie, in der Liebe und im Business.

Du wurdest grundlos angegriffen, dein Vertrauen wurde missbraucht, du wurdest gedemütigt, betrogen und ja, du bist vermutlich tatsächlich im Recht!

Und dennoch: Wütend zu sein, bedeutet pures Gift zu trinken und zu erwarten, dass jemand anderes daran stirbt.

Wut und Groll schaden nur DIR selbst. DU fühlst den Hass, nicht die Person auf die du wütend bist. Der Groll nistet sich wie ein Krebsgeschwür in DEINEM Körpers ein, nicht im Körper des Schuldigen. Es verdunkelt DEINEN Blick auf die Welt, schürt Misstrauen und zerstört DEIN Leben, nicht das deiner Übeltäter.

Schwelende, innere Konflikte, machen nicht nur krank, sondern verbrauchen auch wichtige Denkreserven. Sie mindern deine Leistungsfähigkeit, Konzentration, Kreativität, und Erfolg im Business. Verletzter Stolz in der Verhandlungsphase ist so manches mal der Grund, für das Scheitern eines lukrativen Geschäfts.

Es wird Zeit, diesen Ballast über Bord zu werfen und dich mit der Welt und deinen Missetätern auszusöhnen. Verzeihen fällt leichter, wenn du dir vor Augen rufst, dass jeder Mensch, zu jeder Zeit seines Lebens immer sein Bestes gibt. Es mag gerade nicht der beste Zeitpunkt im Leben dieses Menschen gewesen sein, aber es war das Beste, was er in diesem Moment leisten konnte. Noch tragischer ist es, wenn Wut und Groll, völlig ungerechtfertigt sind und auf einem einfachen Missverständnis beruhen.

Das Heilmittel gegen diesen Teufelskreis aus Wut, Selbstmitleid und Vorwurf lautet: Verzeihen.

Verzeihe noch heute, deinem ärgsten Übeltäter und DU wirst dich sehr viel besser und wie befreit fühlen.

Es ist gut möglich, dass auch dein Schuldner, Groll und Wut dir gegenüber hegt, sich im Recht sieht und sogar nachtragender ist, als du. Egal, der Prozess des Verzeihens ist in erster Linie für DICH gedacht. Du denkst, Verzeihen bedeutet, dein Gegenüber von seiner Schuld zu befreien, doch in Wirklichkeit erlöst du dich selbst von deinem eigenen Groll und Hass.

Tue es jetzt!

Wie gut kannst du verzeihen?

View Results

Loading ... Loading …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Newsletter

Für Videotutorials, Businesstipps und Blog-Updates, JETZT für meinen Newsletter eintragen!

Looking for something?

Use the form below to search the site:


Still not finding what you’re looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!